Reinigungsmilch für das Gesicht selber Rühren


Reinigungsmilch für das Gesicht selber Rühren

Die Haut soll täglich von Feinstaub und anderen Umwelteinflüssen gereinigt werden, damit diese nicht über unsere Haut zu den Organe gelangen. 

Ihr benötigt entweder zwei feuerfeste Bechergläser die ihr direkt auf das Zeranfeld stellen könnt oder zwei leere Marmeladengläser, welche ihr in ein Wasserbad (Kochtopf mit warmen Wasser) stellen könnt. Bitte alle Arbeitswerkzeuge mit Alkohol besprühen und mit Küchenrolle trocknen. Ich nehme dafür den günstigsten Wodka, welchen ich in eine Sprühflasche gefüllt habe.

In ein Glas gebt ihr alle Zutaten der sogenannten Fettphase:
4 g Tegomuls (rein pflanzlicher Emulgator, damit sich die Fett- und Wasserphase zu einer Creme verbinden können)
15 g Öl (zB Mandelöl, Traubenkernöl,,,,, oder ganz einfach Olivenöl)

In das zweite Glas gebt ihr die sogenannte Wasserphase:
60 g Hamameliswasser oder ganz einfach abgekochtes Leitungswasser

Beide Gläser langsam erwärmen, die Fettphase dabei rühren. Entweder mit einem Glasrührstab oder einem Löffel. Die Fettphase wird flüssig und ist fertig, wenn sie etwas schäumt, wie hier auf dem Foto sichtbar:


Dann nehmt ihr einen ganz normalen Mixer, steckt jedoch nur einen Rührstab an. Langsam die Wasserphase unter ständigem Rühren in die Fettphase einrühren.



Nach ein paar Minuten sieht das Ganze dann so aus:


Dann fehlt nur noch die Wirkstoffphase, die erst jetzt hinzugefügt wird:
10 Tropfen Meristem-Extrakt
10 Tropfen D-Panthenol
10 Tropfen Calendula-Extrakt
2 Tropfen ätherisches Teebaumöl
2 Tropfen Lavendelöl

Nochmal gut durchrühren und fertig ist die Reinigungsmilch. Jetzt noch in leere Behälter abfüllen.


Mit dieser Menge kommt ihr ca. 1 Monat aus. Ich stelle mir einen Behälter ins Badezimmer und den zweiten gebe ich in der Zwischenzeit in den Kühlschrank.

Ich kaufe meine Zutagen hier: www.kosmetikmacherei.at


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Herzlich Willkommen!

Flüssigwaschmittel selber machen